Dr. Christian Weymayr  /  zur Person


Christian Weymayr ist promovierter Biologe. Er arbeitet als freier Wissenschafts- und Medizinjournalist. Nach den Stationen Regensburg, Tübingen und Hamburg lebt er nun in Herne (NRW).


Nach einem Robert-Bosch-Stipendium für Wissenschaftsjournalismus mit Praktika in diversen Redaktionen war er Jungredakteur bei der Zeit, Medizinredakteur bei Ergo (einem Entwicklungsprojekt des Bauer-Verlags) und verantwortlicher Redakteur beim Medien-Service Wissenschaft, einem Projekt der Deutschen Verlags-Anstalt in Stuttgart.


Von 1998 bis 2014 arbeitete er als freier Wissenschafts- und Medizinjournalist für Unternehmen und diverse Medien. So betreute er drei Jahre lang als Projektleiter das Forschungsmagazin research von Bayer und schrieb zehn Jahre lang als freier Autor für das Wirtschaftsmagazin brand eins. Seit 2009 arbeitet er für den IGeL-Monitor, seit 2015 als Projektleiter. Seit 2016 ist er zudem freier Consultant Gesundheitsinformation für das Marktforschungsunternehmen aserto.


Er schrieb vier Bücher, darunter Mythos Krebsvorsorge (mit Klaus Koch) und Die Homöopathie-Lüge (mit Nicole Heißmann), sowie etliche Fachartikel und er gab den Newsletter Krebsvorsorge aktuell heraus. Als Sachverständiger im Gemeinsamen Bundesausschuss verfasste er zwei Merkblätter zum Thema Krebsvorsorge und für das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin zwei Patientenleitlinien zum Thema Hautkrebs. 2014 entwickelte er (mit Christian Egbers) das interaktive Entscheidungshilfetool DecisionCube.


Christian Weymayr engagiert sich als aktives Mitglied im Deutschen Netzwerk Evidenzbasierte Medizin, im Wissenschaftsrat der Gesellschaft zur Untersuchung von Parawissenschaften und in der Arbeitsgruppe Gute Praxis Gesundheitsinformation. Er hat den Medien-Doktor mitgegründet und ist seitdem als Gutachter tätig. Zudem lehrt er Medizinjournalismus an der Westfälischen Hochschule in Gelsenkirchen.


Das Mediengeschehen kennt er nicht nur als Journalist, sondern auch als Experte. In zahlreichen Interviews, Radiogesprächen und Fernsehauftritten nahm er Stellung zu Themen Krebsvorsorge, Alternativmedizin und Individuelle Gesundheitsleistungen. Hinzu kommen Moderationen auf Fachveranstaltungen.


Seit 2011 ist er als Schauspieler, Autor und Regisseur im Kleinen Theater Herne aktiv.



Stand: Oktober 2016